Frick gewinnt in der 1. Hauptrunde des Schweizer Cups

Am vergangenen Freitag traten die Fricker in Bestbesetzung gegen das Team aus Herzogenbuchsee in der 1.Hauptrunde des Schweizer Cups an. Herzogenbuchsee’s 1. Mannschaft spielt wie Frick in der 2. Liga. Für die Fricker spielten Christoph Zehnder, Roland Döbeli, Dominic Suter, Markus Senn, Carmon Hesse und Michl Bauer. Im obersten Paarkreuz hatten Christoph und Roli hartes Brot zu essen. Zwei starke B13 er waren die Kontrahenten. Einzig Roli konnte hier ein Einzel für sich entscheiden. Klarer sah es in den den beiden unteren Paarkreuzen aus, wurden doch hier die Fricker ihrer Favoritenrollen gerecht. Die Doppel entschieden die Füchse 2:1 für sich. So stand am Ende ein 10:5 Erfolg zu Buche. Einmal mehr zeigt sich im Schweizer Cup, wie wichtig es ist, in allen drei Paarkreuzen gute Spieler aufstellen zu können.

Frick  gewinnt in der 1. Hauptrunde des Schweizer Cups

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.