Speckbrettli-Turnier

Alle Jahre wieder – unser traditionelles Speckbrettli-Turnier erfreut sich grosser Beliebtheit. Dieses Jahr spielten 17 Teilnehmer mit Spass und Freude um die Wette. In den Gruppenspielen kämpften sich nebst den erwarteten Turnierfavoriten Domi, Bernd, Roli und Christoph auch Ramona (damit Speckbrettli-Clubmeisterin bei den Damen, der Speck folgt noch, gell Vanessa 😉 ), Marco, Toni und Roger in die Viertelfinals.

Nachdem Marco bereits in den Gruppenspielen gegen Christoph nur hauchdünn in der Verlängerung des Entscheidungssatzes unterlegen war, erspielte er sich in seinem Viertelfinal eine Sensation und gewann überraschend aber verdient gegen den letztjährigen Sieger Domi. In den anderen Partien setzten sich die Favoriten durch und es kam zu den Halbfinals Bernd – Roli und der Revanche Marco – Christoph.

Christoph, der schon im Gruppenspiel gegen Marco seine Taktik von defensiv auf noch defensiver umstellen musste, um mit Glück zu gewinnen, schien damit die richtige Taktik gefunden zu haben. Er konnte die Konzentration höher halten als Marco und gewann 3:0, während sich der ebenfalls defensive Roli gegen Bernd 3:1 durchsetzte.

Im Final zweier Spieler, die mit dem Speckbrettli nicht angreifen können, gewann dann Christoph gegen Roli in drei Sätzen. Nur ein Punkt aus dem Ballgeschiebe-Final bleibt erwähnenswert: Christoph brachte beim Matchball tatsächlich einen Smash auf den Tisch 😉 . Im eigentlich attraktiveren kleinen Final setzte sich Bernd gegen Marco durch, so dass der eigentliche Überraschungsmann Marco mit dem vierten Platz für seine enorm starke Leistung schlecht belohnt wurde.

Als kulinarische Entschädigung für den entgangenen Speck konnte sich Marco anschliessend wie wir alle anderen uns auch am Fondue Chinoise im Airpick gütlich tun.

Siegerfoto Speckbrettli-Turnier 2017
Airpick1Airpick2

Ein Kommentar zu “Speckbrettli-Turnier

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.