Frick 1 schlägt Möhlin im Fricktalerderby

Frick 1 bleibt punktgleich mit dem TTC Wettingen Leader in der 2. Liga. Mit einem hauchdünnen 6:4 gewannen die Fricker das Fricktalerderby gegen Möhlin. Alles begann nach Plan. Roli gewann 3:1 gegen Markus Zumsteg. Christoph gewann die ersten beiden Sätze gegen Marcel Trieu mit 11:2 und 11:5, dann folgte ein Einbruch. Wobei klarerweise auch gesagt werden muss, dass Marcel plötzlich anfing sensationell zu spielen. Kussi stellte anschliessend das Score auf 2:1 nach der ersten Einzelrunde. In der zweiten Runde musste sich auch Roli dem starken Marcel Trieu beugen. Starke Blocks und sichere Vorhand-Topspins brachten ihm den verdienten Erfolg. Kussi und Christoph gewannen ihre Partien gegen Zumsteg und Piotr. Vor dem Doppel stand es somit 4:2. Und gerade dieses Doppel ging nach 2:0 Satzführung doch noch verloren. Im 4. Satz hatten die Fricker sogar noch Matchball, aber Roli’s Angriffsball flog meterweise ins Out. In der letzten Einzelrunde gewann Roli sicher gegen Piotr und Christophs Berg- und Talfahrt ging gegen Markus Zumsteg weiter. Nach einem super 4. Satz von Christoph dachte man, so könne nichts mehr schief gehen. Doch im 5. Satz riss der Faden erneut. Somit war es an Kussi, die Kohlen aus dem Feuer zu holen. Dies tat er gegen den besten Möhliner an diesem Abend gekonnt. Mit dem Sieg gegen Marcel Trieu avancierte Kussi somit zum Matchwinner für die Füchse, Bravo!!

Am kommenden Freitag steigt in Frick der Spitzenkampf gegen Wettingen. Im Kampf um den Aufstieg könnte sich der Sieger dieser Partie einen entscheidenden Vorteil verschaffen. Hopp Frick!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.