Endlich die ersten Punkte für Frick 1

Im 4. Anlauf dieser Saison hat es endlich die ersten Punkte für uns gegeben. Der Gegner aus Döttingen trat mit Teamleader Robin Mühlebach, Victor Granet und dem Ersatzspieler Maurizio Finocchiaro an. Der Start verlief dann für uns Fricker ganz gut. Roli konnte überraschend gegen Robin im 5. Satz gewinnen. Dies kam wirklich unerwartet, weil Roli nach den beiden Niederlagen vergangene Woche im O40 gegen einen C6er und einen C8er nicht gerade in Form schien. Aber natürlich gewinnt man so ein Spiel auch nur dann, wenn der Gegner nicht sein bestes Niveau erreicht. Domi gewann gleichzeitig sicher gegen Maurizo. Christoph kämpfte gegen Victor wie verrückt, leider reichte es gegen die Vorhand-Noppe im 5. Satz doch nicht ganz zum Sieg. In der zweiten Runde gewann dann Christoph gegen Maurizo mit 3:0. Domi und Roli gingen gegen Robin resp. Victor als Verlierer von der Platte. Besser liefs für die beiden Fricker dann im Doppel. Ja man darf fast schon von einer Gala-Vorstellung sprechen. Domi und Roli spielten ab dem 2. Satz wie aus einem Guss und sicherten sich den 4. Erfolg an diesem Abend. In der letzten Einzelrunde mussten Domi und Christoph ihren Gegnern wieder gratulieren. Nun war es an Roli das Unentschieden gegen Finocchiaro zu retten. Deshalb war auch klar, dass Rolis beiden Kumpels, die Nervosität und die Nerven, auch mitspielen wollten. Dies gelang den beiden natürlich recht gut. In den ersten beiden Sätzen musste Roli jeweils Satzbälle abwehren, gewann sie aber irgendwie doch noch. Erst im 3. Satz wechselte sich die Entspannung noch ein, und so konnte Roli den 5. Punkt ergattern. Alles in allem ein guter Abend. Nun geht es schon am Donnerstag nach Wettingen. Wir freuen uns auf spannende Spiele und natürlich aufs Fondue in Wettingens Beiz.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.