Frick VI: Hinrundenbilianz

Bereits vor zwei Wochen spielten die Fricker gegen Gelterkinden IV das letzte Spiel der Hinrunde. Das “Kellerduell” der beiden Schlusslichter wurde zum Heimalptraum der Fricker. Für mehr als zwei Siege reichte es nicht gegen die stark aufspielenden Gelterkindner. Sowohl Fabian Gawron als auch Marco Sartori konnten ein Spiel gewinnen, wobei Marco in der ersten Runde noch knapp an einem weiteren Sieg dran war und im fünften Satz knapp 9:11 verlor. Die restlichen Spiele gingen praktisch diskussionslos 0:3 an die Gäste, was sich auch in der Satzbilianz von 10:25 niederschlägt. Damit konnten das Team aus Gelterkinden mit 4 Punkten an Frick VI vorbeiziehen und wir stehen zuunterst in der Tabelle.

Immerhin konnte Fabian Gawron nach ersten Startschwierigkeiten in den ersten beiden Begegnungen mit 1:5 Spielen, wovon vier verlorene Fünfsätzer waren, seine Hinrundenbilianz auf 11:7 aufbessern. Auch Marco Sartori hatte eine ausgeglichen Bilianz mit 9:9 Spielen. Die Newcomer von Frick VI, Jean-Marc Gomez und Luca Capaul, konnten leider noch keine Erfolge feiern. Aber die Gegner sollten Frick VI nicht unterschätzen: Auch als Underdogs bleiben wir dran und versuchen das Feld von hinten aufzurollen!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.