Abschlussbericht Frick VI

Am letzten Montag wurde das letzte Spiel von Frick VI in Gelterkinden gespielt, womit eine Saison mit gemischten Gefühlen zu Ende geht.

In der Rückrunde konnten wir uns steigern und aus den sieben Begegnungen 10 Punkte mitnehmen (in der Vorrunde waren es nur 6). Leider traten wir sowohl im Spiel gegen Bottmingen wie auch in Waldenburg mit nur zwei Spielern an, konnten in diesen Begegnungen aber je einen Punkt sichern. Die beiden letzten Partien der Rückrunde ware jedoch definitiv das Highlight der Saison. Zuerst konnte zu Hause gegen Basel VIII mit einem phänomenalen und unerwarteten 8:2 gepunktet werden, wobei Luca Capaul mit zwei Siegen inklusive Fünfsatzkrimi zu seinen Gunsten der Matchwinner war. Die letzte Partie auswärts gegen Gelterkinden IV ging zwar knapp mit 4:6 verloren, jedoch waren die Spiele sehr attraktiv und knapp. Trotz den Erfolgen in den letzten Spielen, resultiert aber leider der ernüchternde letzte Platz in der Tabelle.

In der Spielerrangliste der 2. Gruppe der 6. Liga resultiert für Fabian Gawron mit einer Bilianz von 21:14 Spielen der 9. Rang, für Marco Sartori mit 17:18 Spielen der 21. Rang, für Luca Capaul mit 3:18 der 38. Rang und für Jean-Marc Gomez mit 1:26 der 41. Rang. In der Doppelrangliste konnten sich Fabian Gawron und Marco Sartori dank einer starken Rückrundenbilianz von 4:2 auf insgesamt 5:4 Doppelsiege und damit auf Rang 10 steigern. Insgesamt konnte die Mannschaft sich stetig steigern und Luca Capaul und Jean-Marc Gomez konnten wichtige Erfahrungen in ihrer 1. Mannschaftssaison sammeln.

Damit verabschiedet sich Frick VI in die Sommerpause. Im August geht es in neuer Frische wieder bei 0 los. Bis dahin wünschen wir allen Leserinnen und Leser alles Gute!

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.