Knappe Niederlage gegen Bremgarten III

Wie in der Vorrunde verliert Frick 1 gegen Bruno Böller’s Bremgarten mit 4:6. Auch am Freitag vergaben die Fricker eine 4:3 Führung nach dem Doppel. Der Reihe nach:

In der ersten Runde gewann Kussi 11:9 im 5. Satz gegen Felix Jäger. Christoph verlor gegen Bruno relativ klar 0:3. Roli startete furios gegen Robin Renold und lag bald 2:0 in Front. Die Sätze 3 und 4 gingen klar an Robin und im 5. Satz legte Roli mit 6:0 vor. Doch dieser Vorsprung konnte er nicht ins Ziel retten. Robin spielte plötzlich wieder angriffig und das erst noch fehlerfrei. So krallte er sich diesen Sieg in extremis doch noch. In der 2. Runde spielte Kussi seine Hochform erneut aus. Klarer 3:0 Sieg gegen Robin! Roli gewann das dorfinterne Wölflinswiler Duell gegen Bruno etwas überraschend mit 3:0. Christoph kam auch in der 2. Runde nicht recht vom Fleck und verlor gegen Felix 1:3. Das Doppel wog anschliessend hin und her, bevor Kussi und Roli im 5. Satz den Sieg nach Hause brachten. Das war dann eben die 4:3 Führung. In der letzten Einzelrunde gingen die Fricker leer aus. Christoph ohne Chance gegen Robin und Kussi musste Bruno gratulieren. Roli verlor wieder einmal gegen seinen Angstgegner Felix. Dieser vergab in den Sätzen 3 und 4 je mehrere Matchbälle und liess Roli hoffen. Doch im 5. Satz setzte Felix brutal einen drauf und der Traum vom ersten Sieg gegen Felix wurde erneut zum Albtraum für Roli. Die 4:6 Niederlage geht alles in allem so doch irgendwie in Ordnung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.