Auch Frick 4 startet erfolgreich – Aufstiegsträume bleiben bestehen

Nach dem gross angekündigten, jedoch misslungenen Aufstieg der letzten Saison startete Frick 4 am Montag einen neuen Versuch nun endlich eine Spielklasse höher zu gelangen. Obwohl man sich in der Mannschaft fast schon an den 2. Rang gewöhnt hat, bleibt doch immer der Gedanke präsent, wann man es nun endlich doch noch schaffen würde.

Auch wenn man die Möglichkeit gehabt hätte trotz dem 2. Platz aufzusteigen (da eine Mannschaft der 4. Liga zurückgezogen hatte) entschied man sich dagegen, da nicht alle Mitglieder der Mannschaft von einem verfrühten Aufstieg überzeugt werden konnten. Man versucht es lieber nochmals auf eigene Faust.

Im ersten Spiel trat Frick 4 gegen Sisseln 3 mit Marc Chatelain (D2), Michael Siegrist (D2) und Saffet Kaptan (D3) an. Kurzfristig ereilte uns jedoch die Nachricht, dass die Grippe auch Roger erwischt hat und er nicht zum Spielen in der Lage war. Doch Andy meldete sich kurzerhand er könne für Roger als Ersatz einspringen. Man musste also doch nicht zu 2. spielen.

Gegen Sisseln liessen die Fricker nichts anbrennen. Tony und Marco konnten alle Duelle sowie das Doppel klar mit 3 verlorenen Sätzen für sich entscheiden. Auch Andy brillierte im fricktaler Derby. Mit dem Minimum von 9 gespielten Sätzen konnte er 2 Siege einfahren. Einzig gegen Saffet Kaptan, der durch sein sicheres Spiel überzeugte konnte er nicht viel ausrichten.

Mit dem Endstand von 9:1 konnten so trotz Ausfall die 4 Punkte erreicht werden. Danke nochmals an Andy fürs Einspringen!

So entfiel es auch Roger nach Erfahren des Resultats:

„Denn muesi die Saison jo nümm spiele.”

Diesen Freitag geht es direkt in die 2. Runde auswärts gegen Rio-Star Muttenz 5.

Matchblatt Frick 4 – Sisseln 3

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.