Frick 2 von der Jugend übertölpelt

An einem Samstag Nachmittag war es ja noch nie unsere Lieblingsbeschäftigung nach Bremgarten zu fahren, um ein paar Bälle zu schlagen. Es war aber auch schon schlimmer, immerhin fanden diesmal keine Lauberhorn- oder Hahnenkammrennen statt und 30 Grad heiss war es zum Glück auch nicht mehr.

Der Auftakt gegen die jungen wilden Bremgarter (Felix Jäger B12, Sven Godel B11 und Mirco Zöllig mit klar unterklassierten C7) gelang uns ganz gut. Domi und Roli gewannen gegen Sven und Mirco knapp, aber immerhin. Christoph unterlag Felix. Die zweite Einzelrunde ging dann 1:2 verloren. Nur Christoph konnte gegen Mirco gewinnen. Somit stand es 3:3 und das Doppel gewann an Bedeutung. Domi/Roli steigerten sich gegenüber dem Saisonstart markant und sicherten die wichtige 4:3 Führung vor der letzten Einzelrunde. Genau, wichtig wäre sie gewesen, aber wir haben sie verhauen. Alle 3 Füxe mussten ihren Gegnern gratulieren. Roli’s Niederlage gegen Felix war relativ klar. Christoph (9:11) und Domi (10:12) verloren äusserst knapp im Entscheidungssatz. Nur schon hier sieht man, wie eng es sein kann. Statt einen 6:4-Sieg zu feiern, verloren wir halt mit 4:6. Ärgerlich, waren wir doch mit viel Elan in diese Saison gestartet. Es muss aber auch klar gesagt werden, dass die jungen, stets auf Angriff spielenden Bremgarter den Sieg auch  verdient haben, Gratulation dazu!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.