O40: Knappe Niederlage im Spitzenspiel

Im Spitzenspiel der Senioren sah es nach sechs gespielten Einzeln nach einem Fricker Debakel aus. Mit 1:5 lagen wir im Hintertreffen, wobei nur Markus nach knapp verlorenem ersten Satz gegen Franco noch zu einem deutlichen Viersatzsieg kam. Bruno und Chris zogen ihr Ding durch und holten vier Siege für Bremgarten. Ich verlor leider meine Partie gegen den gleichklassierten Franco. Wie sich später herausstellte, verpassten wir mit dieser Niederlage ein mögliches Unentschieden.
Überhaupt lief es mir nicht wie gewünscht, es unterliefen mir viele unforced errors, die von den starken Gegnern dankend angenommen wurden. Vor allem “unser” Bruno zeigte eine souveräne Vorstellung und gewann alle drei Einzel. Leider auf der falschen Seite…
Als der Zug schon abgefahren schien, bäumten sich Roland und Markus nochmals auf. Zunächst schlugen sie im Doppel Bruno/Chris in drei Sätzen. Gegen Chris ging Markus am Schluss volles Risiko und entschied in einem wahren Hitchcockfinale den fünften Satz mit 14:12 zu seinen Gunsten. Roland behielt gegen Franco in drei lockeren Sätzen die Oberhand. Somit waren die Fricker Punkte 3 und 4 unter Dach und Fach. Ich konnte gegen Bruno nach gewonnenem ersten Satz und einer vergeigten 9:6-Führung im dritten Satz leider die knappe 4:6-Niederlage nicht abwenden. So wird es auch am Ende dieser Saison so sein wie jedes Jahr. Bremgarten wird Erster, aber wir schaffen es ja vielleicht dieses Mal auf den zweiten Rang.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.