Frick 3 bleibt Leader

Im samstäglichen Nachmittagsspiel bei Schlusslicht Winznau mussten wir uns mit einem 6:4-Auswärtssieg begnügen. Das Positive daran ist: Egal wie Lenzburg heute Abend in Zofingen spielt, wir bleiben in jedem Fall Leader. Der Match in Winznau wogte bis zum Doppel hin und her. Michl schlug Larissa und verlor etwas überraschend gegen den U15er Mathis, Dani unterlag Mathis und dem Winznauer Senior Ruedi jeweils in vier Sätzen, wobei er gegen Ruedi im vierten Satz ebenso knapp 9:11 scheiterte wie zuvor schon Michl gegen Mathis. Ich konnte mit zwei Siegen zum 3:3 ausgleichen.
Leider waren die insgeheim erhofften vier Punkte bereits jetzt schon nicht mehr möglich.
Nun ging es vor allem darum, den Sieg ins Trockene zu bringen. Das Doppel Michl/Jürgen und Michl und ich im Einzel schraubten das Ergebnis mit drei klaren Siegen auf 6:3. Dani hielt im letzten Einzel gegen Larissa gut mit, musste jedoch auch gegen sie mit 1:3 die Segel streichen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.