Kein Training in Frick auf unbekannte Zeit!

Offizielle STT-Information
Der Präsident und die Geschäftsführerin Swiss Table Tennis haben soeben entschieden, den gesamten Tischtennis-Spielbetrieb in der Schweiz per sofort und bis zunächst zum 30.04.2020 einzustellen.

Sehr geehrte Vereinsverantwortliche der Schweizer Tischtennisclubs

Der Präsident und die Geschäftsführerin Swiss Table Tennis haben soeben entschieden, den gesamten Tischtennis-Spielbetrieb in der Schweiz per sofort und bis zunächst zum 30.04.2020 einzustellen. Dies betrifft auch alle regionalen Veranstaltungen.

Wir richten uns damit nach der Entscheidung der ITTF, die ebenfalls alle Veranstaltungen bis zum 30.04. suspendiert hat.

Aufgrund der nationalen und internationalen Entwicklung der Epidemie fühlten wir uns gezwungen, diese Entscheidung zu treffen und danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Wir empfehlen allen Vereinen, Trainingsaktivitäten einzustellen, um die Ausbreitung des Virus bestmöglich einzudämmen.

In den nächsten Wochen werden wir je nach Entwicklung der Lage entscheiden, ob und wenn ja in welcher Form der Spielbetrieb bis zum Ende der Saison nochmals aufgenommen werden kann.

Wir danken allen Vereinen für euer Verständnis in dieser aussergewöhnlichen Situation und wünschen allen unseren Mitgliedern weiterhin beste Gesundheit.

Sportliche Grüsse

O 40: Frick fehlt ein Punkt zur Vizemeisterschaft

Wie bereits im Vorjahr muss sich das Fricker O 40-Team auch in dieser Saison mit dem dritten Platz begnügen. Waren es im letzten Jahr noch 8 Punkte Rückstand auf den Zweiten, so fehlte dieses Jahr am Ende nur ein winziges Pünktchen. Sowohl gegen den Ersten aus Bremgarten (2:8) als auch gegen den Zweiten aus Döttingen (3:7) lag ein Punkt mehr im Bereich des Möglichen. In beiden Begegnungen vermochten aber leider nur die beiden Spieler von Frick 1, Markus Senn gegen Bremgarten und Kemal Terzi gegen Döttingen je zwei Matches zu gewinnen. Markus schlug Franco und revanchierte sich mit einem Sieg gegen Bruno für die Vorrundenniederlage. Gegen Bremgarten gingen Michl und Jürgen in ihren drei Einzeln leider leer aus. Dasselbe Malheur widerfuhr Bernd und Jürgen in Döttingen. Vor allem gegen Dani Häfeli hätten beide in Normalform reüssieren können, was zum Unentschieden gereicht hätte. Aber es blieb bei den zwei Einzelsiegen von Kemal gegen Dani (3:0) und gegen Patrick, den er in der Verlängerung des fünften Satzes bezwingen konnte. Zusammen mit Bernd gewann er auch das Doppel ebenso knapp im Entscheidungssatz, so dass er einen gelungenen Einstand bei den Fricker Senioren feiern konnte.
Bester Döttinger war einmal mehr Mimmo, der auf seinem Lieblingstisch alle Einzel für sich entscheiden konnte.

ELO Liste per 20200310

NameVornameELODeltaVorschlag
370SennMarkus128710B13
400TerziKemal126936B12
435ZehnderChristoph125731B12
441LillyJack12541B12
476DöbeliRoland12350B11
484HesseCarmon12300B11
707SuterDominic1153-1C9
773ZollerJürgen1133-17C9
856WengerBernd11111C8
1391BauerMichael9920C6
1650BrandMarco94111D5
1662SchmidTobias939-13D5
1816LyTony913-19D4
2105SennLeandro866-16D4
2205FreyTimo850-13D3
2535DemmlerRoger799-25D3
2781ZehnderPatrick765-18D2
2932EssmannDaniel745-45D2
3093WengerHasso727-2D2
3215SchmidleAndreas7083D2
3216SartoriMarco70816D2
3229GawronFabian706-1D2
3851GomezJean-Marc6370D1
3882YükselCagan Emre635-9D1
4005KieferMartin62524D1
289HysJolanta6110D1
299CapaulElena6040D1
323VölkelVanessa593-10D1
4378EssmannFederico5900D1
4439CapaulLuca58214D1
4723YükselCihan Alp5480D1

Lokalausscheidung Nachwuchs School – Trophy in Frick

Letzten Freitag spielten wir um die Ausscheidung School – Trophy Nachwuchs bei U9 – U15 für das Kantonsfinale am 18. April in Olten.

Es nahmen erfreulicherweise 17 Teilnehmer teil darunter 3 Mädchen!
Obwohl noch 4 Kindern krank aber nicht vom (Corona Virus) erkältet waren und nicht teilnahmen war es ein gelungenes Turnier. Es ging ohne grössere Probleme über die Bühne!
Der TTC Frick darf pro Kategorie 3 Kinder schicken für das Kantonsfinale!

Danke für die Helfer Dani, Martin und Wenzel.

Lokalausscheidung Nachwuchs School - Trophy in Frick
Lokalausscheidung Nachwuchs School - Trophy in FrickLokalausscheidung Nachwuchs School - Trophy in Frick

U9                                                                        U11
1. Rang Florian König                                         1. Rang Alejandro Essenann
2. Rang Laurin Pforte                                          2. Rang Linus Egger
–                                                                           3. Rang Timo Münger

Lokalausscheidung Nachwuchs School - Trophy in FrickLokalausscheidung Nachwuchs School - Trophy in Frick

U13                                                                      U15
1. Rang Rouven Rebmann                                  1. Rang Moritz Hacker
2. Rang Jacinto Frigeri                                        2. Rang Matisse Flutto
3. Rang Christoph Hüsser

Lokalausscheidung Nachwuchs School - Trophy in Frick

Mädchen U9 und U11
1. Rang Zaira Ledermann
2. Rang Felicitas König
3. Rang Lea Münger

Gratulation an alle, die die Qualifikation für das Kantonsfinale geschafft haben!

TTC Frick

ELO Liste per 20200210

NameVornameELODeltaVorschlag
383SennMarkus127711B12
432LillyJack125311B12
474DöbeliRoland12350B11
481TerziKemal123313B11
489HesseCarmon12300B11
504ZehnderChristoph1226-3B11
692SuterDominic1154-19C9
711ZollerJürgen1150-3C9
849WengerBernd111017C8
1374BauerMichael992-31C6
1594SchmidTobias95212D5
1703LyTony932-20D5
1714BrandMarco9303D5
1995SennLeandro8823D4
2115FreyTimo86324D4
2367DemmlerRoger824-1D3
2594EssmannDaniel79010D3
2636ZehnderPatrick78310D3
3050WengerHasso729-4D2
3213GawronFabian707-32D2
3230SchmidleAndreas7058D2
3346SartoriMarco69235D2
3767YükselCagan Emre644-35D1
3832GomezJean-Marc6374D1
291HysJolanta61120D1
303CapaulElena604-21D1
305VölkelVanessa6030D1
4227KieferMartin60121D1
4393EssmannFederico5908D1
4600CapaulLuca568-6D1
4737YükselCihan Alp548-21D1

O40: Dreimal 7:3 in der Rückrunde

Unser Seniorenteam spielt bislang eine souveräne Rückrunde. Die Begegnungen in Baden und daheim gegen Aarau und Schöftland wurden alle sicher mit 7:3 gewonnen. Ob der zweite Schlussrang auch am Ende der Saison Bestand hat, wird sich nach den beiden letzten Spielen in Döttingen und Bremgarten zeigen.
In Baden freuten sich trotz der Niederlage nur die Badener. Sie erkämpften sich gegen uns den ersten Punktgewinn in der laufenden Saison! Dieser erste Punkt hing jedoch am seidenen Faden, verlor Michl doch erst unglücklich in der Verlängerung des fünften Satzes, nachdem er zuvor mit sehenswerten Angriffsbällen einen 0:2-Satzrückstand aufholen konnte. Die beiden anderen Einzel gewann er sicher.
Nach meinen drei Einzelsiegen und dem Erfolg im Doppel von Michl/Jürgen setzte Dani schliesslich mit einem klaren Dreisatzsieg den Schlusspunkt.
Gegen Aarau liessen Markus (3) und Bernd (3) im Einzel nichts anbrennen und holten sich auch das Doppel. Dani verlor zwar gegen die höher klassierten Gegner, war jedoch nicht chancenlos. Die Hälfte der gespielten Sätze verlor er nur hauchdünn.
Auch im letzten Match gegen Schöftland setzte sich unser Team klar durch. Markus, der nun eine Bilanz von 14:1 aufweist und Bernd (13:2) waren in allen Einzeln und im Doppel erfolgreich.

Frick 3: Kopf-an-Kopf-Rennen geht weiter

Mit zwei deutlichen 9:1-Siegen gegen Wohlen und Bremgarten bleibt Frick 3 weiterhin im Titelrennen.
Ebenso wie Lenzburg weisen wir 34:6 Punkte und 77:23 Spiele auf. Warum wir in der Tabelle nach dem 8:2-Heimtriumph im direkten Vergleich nur als Zweiter geführt werden, bleibt wohl das Geheimnis der Resultatakrobaten des Verbandes. Sei’s drum! Der Aufstieg ist uns wohl kaum noch zu nehmen, steigen doch am Ende der Saison die beiden erstplatzierten Teams auf und der Rückstand des Dritten beträgt bereits mindestens 10 Punkte, je nach Ausgang der noch ausstehenden nächsten Partie.
Gegen Wohlen gaben sich Bernd (3), Tobias (3), Leandro (2) und Bernd/Tobias im Doppel mit dem gleichen Resultat wie in der Vorrunde keine Blösse. Auch in Bremgarten wiederholten Bernd (3), Tobias (2), Jürgen (3) und das Doppel Bernd/Jürgen das Vorrundenergebnis.